Die seltsamen Eigenheiten der Normalos

Der Freundeskreis, humorig aufgelockert, unlängst in allgemeiner Geständnislaune. Preisgabe einiger kleiner Marotten. Wie manchmal – im Grunde völlig unwesentliche – Begebenheiten zu erfinden, nur um auch einen Gesprächsbeitrag leisten zu können. Man fragte die Betreffende natürlich, ob sie das gerade eben auch getan hätte. Gelächter. Nein, sie habe zum Beispiel in einem Gespräch in dem es um Bärte und deren Dichte ging, eine Begegnung mit einem Native American erwähnt. (Lügen, aber wenigstens politisch korrekt dabei bleiben!). Beziehungsweise dessen sanfthäutige Gesichtsglätte.

Jans erzählt wie er – um den Standort einer bestimmten Verkehrsüberwachungskamera wissend – sich bemühe, in deren Umkreis das Geschwindigkeitslimit provokant einzuhalten. Und natürlich von so manchem Uneingeweihten prompt überholt wird.

Ich sage, ich finde den bartlosen Indianer besser. An die Begegnung mit ihm zu glauben, kostet wenigstens Andere nichts. Ob ich denn so gar keine quirky Eigenheiten hätte? wird mein Geständnis eingemahnt.

Doch, ich kann Champagner nicht viel abgewinnen, auch der berühmten Witwe nicht. Mir schmeckt Henkel trocken besser. Ich rede manchmal ein paar Worte laut mit mir selbst, um mich von gerade störenden Gedankengängen abzukoppeln. Ich blogge, erzähle Menschen die ich nicht kenne und niemals sehen werde, private Details aus meinem Leben. Welche natürlich auch frei erfunden sein könnten.

Was sind Ihre Eigenheiten? Welche haben Sie, hätten Sie aber lieber nicht? Welche hätten Sie gerne?

Foto: Morguefile
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s